modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Themen - Robert

Seiten: [1] 2
1
Hallo Z'amme,

viele behaupten ja ich hätte Schwierigkeiten Baupläne richtig zu lesen, aber ich bin fest davon überzeugt dass der Plan bei der Hobby Boss N-262 verkehrt war, denn das Modell kam richtig heraus....

Der N-262 war ein Raumjäger in Diensten der königlichen Sicherheitstruppe von Naboo. Seine Wendigkeit und vergleichsweise starke Bewaffnung machten ihn zum stolzen Aushängeschild des Raumjägerkorps und zu dessen wirksamster Waffe gegen Piraten und Plünderer im Chommell-Sektor. Wie die meisten anderen Werke aus der Produktion des Theed Palace Space Vessel Engineering Corps wurden viele seiner Bestandteile importiert und mit dem für die Naboo typischen Schiffsdesign vereint. Seine schlanken Formen und die glänzende Beschichtung sind charakteristisch für das Naboo Design.
Bekannter wurde der spätere N-1 Jäger, der während der Schlacht von Naboo im Einsatz gegen die Handelsföderation Geschichte schrieb.

2
Galerie Diverses (fertige Modelle) / Baureihe 02 (Revell 1/87)
« am: 13. März 2015, 21:34:30 »
Hallo Z'amme,

um der langwierigen Typhoon zu entfliehen habe ich mich der "kleinen Lok für zwischendurch" zugewandt. Das Objekt meiner Begierde ist eine BR 02 von Revell. Das Modell lässt sich recht einfach bauen, wenn man nicht der Versuchung erliegt die Räder und das Triebgestänge beweglich zu halten, was rein theoretisch möglich wäre aber viel Nacharbeit verlangt. Aber manche Dinge lernt man nur durch "Schmerz". Auch hatte nicht geholfen das mein Pflegekater "Elvis" das fast fertige Modell vom Bastelltisch geworfen hat. Ich war kurz davor das Teil in der Rundablage zu deponieren, habe aber dann beschlossen ohne bewegliche Räder weiter zu machen und voilà hier ist sie...

3
Galerie Flugzeuge 1:48 / Lavochkin LA-5 (Zvezda 1/48)
« am: 04. Februar 2015, 23:29:51 »
So, nach dem ich meinen ersten Beitrag für den Scale Knight Groupbuild erfolgreich geschrottet habe bin ich doch froh das mein 2 Anlauf doch besser verlaufen ist. An den Start ging ich mit einer LA-5 von Zvezda in 1/48 die mit Decals von AML ans Thema Beuteflugzeuge angepasst wurde.
Der Bausatz von Zvezda weißt jede Menge Details im Innenbereich an die aber nicht mehr sichtbar sind wenn man das geschlossen darstellt. Schade.... Ich hätte mir die hälfte der Teile und somit Arbeit sparen können.
Bild 1: Innereien
Bild 2-9: Galerie

4
Werte Baukollegen,

die Idee des Synchronbauberichts aufgreifend und noch etwas weiter zu verfeinern, haben Sir Rolf der Schmale und meine Wenigkeit Robert der manchmal-singende Barde uns der Aufgage angenommen 2 Airfix Hawker Typhoon in 1/24 zu bauen. Mit 2 grossen Schachteln zogen wir in unsere Burg und bauen die besagten Modelle parallel zu einander. Schritt für Schritt!
Die nachfolgenden Bilder dokumentieren unsere ersten 3 Treffen mit ca. 8 Std Bauzeit.

Bild 1. - 1. Treffen  - der Rohrrahmen für das Cockpit war (fast) fertig gestellt
Bild 2. - 2. Treffen  - der Rohrrahmen mit Sitz
Bild 3. - 2. Treffen  - "dry fit" des Rohrrahmen und des Rumpfes
Bild 4. - 2. Treffen  - mein Arbeitsplatz
Bild 5. - 2. Treffen  - der Arbeitsplatz von Ritter Rolf dem Schmalen (man beachte die entspannte Lage)
Bild 6. - 3. Treffen  - "dry fit" des Rohrrahmen und des Rumpfes
Bild 6. - 3. Treffen  - "dry fit" Cockpit
Bild 6. - 3. Treffen  - das Ergebnis nach dem 3. Treffen

5
Bauberichte Schiffe / HMS Tiger C20 (1/415)
« am: 09. Dezember 2014, 22:48:39 »
Hallo Z'amme,

nach einiger Modellbaufrustration habe ich alle laufende Projekte eingestellt und mich wieder einem Schiff zugewandt. Nach langem Überlegen habe ich mir einen Exoten herausgesucht bei dem ich sicher sein konnte, dass er nicht passen wird und dass ich viel schleifen und spachteln darf. Meine Wahl viel auf die HMS Tiger (C20) in 1/415 von Eastern Express. Der Bausatz ist eine Wieder-Wieder-Wieder-Auflage des FROG Bausatzes von 1961. Die HMS Tiger (C20) habe ich ja schon mal hier in 1/700 von Matchbox vorgestellt (http://www.modellbaufreunde.ch/index.php?topic=4269.0). Der Matchbox Bausatz stellt aber die in 1972 zum Hubschauberträger umgebaute Version dar. Der EE-Bausatz zeigt den frühen Ausrüstungsstand.
Die HMS Tiger wurde 1941 als Bellerophon auf Stapel gelegt gehörte den leichten Kreuzern der Minotaur-Klasse an. Die Arbeiten an der Tiger gingen aber nur sehr langsam voran und wurden auch öfters unterbrochen, sodass sie im WW2 nie zum Einsatz kam. Mit einem neuen Design wurden die Arbeiten 1951 wieder aufgenommen und 1959 wurde sie dann endlich in Dienst genommen (18 Jahre nach Kiellegung). 1978 ging sie dann in Reserve und wurde 1982 zum Falkland-Krieg wieder aktiviert. Ende 1986 wurde sie dann in Spanien verschrottet.

Das Modell ist "interessant"... Manche Details sind sehr schön gemacht und an anderen Stellen passt überhaupt nichts oder es ist sehr grob. Also wer sich vor Spachtel und Eigeninitiative scheut sollte sich das Teil nicht antun.
Bild 1: Boxart
Bild 2: Rumpf 1. nach dem verkleben 2.nach dem verspachteln und verschleifen (das Bild vom Wasserlinienrumpf ging verloren)
Bild 3: Vorderer Aufbau direkt nach dem Verkleben, Passgenauigkeit=0
Bild 4: Vorderer Aufbau, mit oberem Deck, zu beachten ist der "kleine" Spalt
Bild 5: Vorderer Aufbau, alle horizontalen Flächen wurden grün lackiert und abgeklebt. Schön zu sehen sind die Schoten von White Ensign
Bild 6: Vorderer Aufbau, zur weitern Detaillierung bereit...

6
Online-Händler Schweiz + weltweit / YAHU - Instrumentenbretter
« am: 06. Dezember 2014, 12:51:41 »
YAHU, ein neuer Hersteller (zumindest für mich) für Instrumentenbretter in verschiedenen Maßstäben...

http://yahumodels.siemianowice.com/

Bild 1: für Me 109 E, 1/48, Eduard
Bild 2: für Hurricane Mk.I, 1/72, Airfix

7
Produktinfo:

Hersteller:   ICM
Sparte:   Figuren
Katalog Nummer:   35683 - WWI British Infantry Weapon and Equipment
Maßstab:   1:35
Kategorie:   Detail-Sets
Erschienen:   August 2014
Preis:   ca. 9 €
Inhalt:   
2x Polystyrol-Spritzlinge
2 seitige Anleitung

Kurz reingeschaut:   
Das Waffenset kommt in einer festen Schachtel und enthält 2 mal den gleichen Spritzling. Enthalten in diesem Set sind:

2x Lewis Maschienengewehr
4x Lewis Magazintasche
2x Lewis Magazin
2x Lee Enfield No 1 Mk III Gewehr
6x Lee Enfield No 1 Mk III Gewehr mit Bayonet
2x Ross Mk III 1910 Gewehr
2x Ross Mk III 1910 Gewehr mit Bayonet
6x Lee Enfield Swith pickaxe handle x 6
2x 1907 Bayonet
6x Lee Enfield Tasche (links)
6x Lee Enfield Tasche (rechts)
12x Ledertasche
2x Patronengürtel
2x Gewehrgranatwerfer
2x Gewehr-Kabelschneider
2x Webley Scott Mk IV Revolver
2x Webley Scott in Offizierholster
2x Webley Scott in NCO Holster
2x Webley Scott Officer Munitionstasche
2x Webley Scott NCO Munitionstasche
6x No 16 Granaten
6x Mills Bombe
4x Schaufel
6x Spitzhacke in Hülle
2x Spitzhacke
2x Axt
2x Kabelschneider
6x Kochgeschirr
8x Wasserflasche
2x Gas-Rassel
2x Fernstecher
2x Fernstecher in Hülle
8x MK I Stahlhelm

Stärken:
schöne Ergänzung für die WWI (& WWII) Diorama-Bauer
Schwächen:
nur Model Master Farben als Referenz

Die Qualität der Teile und die Details sehen sehr gut aus. ICM schliesst mit dem Set eine Lücke im Bereich des WWI Dioramabaus und schlägt gleichzeitig eine Brücke zu den frühen Tagen des 2. Weltkrieges, da viele Gegenstände noch zu dieser Zeit benutzt wurden.

8
ICM - WWI French Infantry Weapon and Equipment

Produktinfo:

Hersteller:   ICM
Sparte:   Figuren
Katalog Nummer:   35681 - WWI French Infantry Weapon and Equipment
Maßstab:   1:35
Kategorie:   Detail-Sets
Erschienen:   August 2014
Preis:   ca. 9 €

Inhalt:   
2x Polystyrol-Spritzlinge
2 seitige Anleitung

Kurz reingeschaut:   

Das Waffenset kommt in einer festen Schachtel und enthält 2 mal den gleichen Spritzling. Enthalten in diesem Set sind:

2 x Hotchkiss Mle 1909 Maschinengewehr
2 x Chauchat CSRG Mle 1915 Maschinengewehr
2 x Chauchat Magazin
2 x Chauchat Magazintasche (rechts)
2 x Chauchat Magazintasche (links)
3 x Lebel-Berthier Mle 1916 Gewehr OF-15 Granate
6 x Label Mle 1886/93 Gewehr mit Bayonet
18 x Lebel Munitionstasche
2 x Holster Ruby Pistole
2 x Ruby Pistole
6 x F-1 Granate
6 x Lebel Gewehrbayonet in Tasche
6 x Lebel Gewehrbayonet Tasche
2 x Axt
2 x Sichel
2 x Kabelschneider
2 x Kabelschneider
6 x kleine Schaufel
6 x Behälter ARS Atemschutzmaske
6 x Behälter M2 Atemschutzmaske
2 x Kochgeschirr (gross)
2 x Schüsssel
6 x Kochgeschirr (klein)
2 x Kaffeemühle
6 x Tassen
2 x Feldflasche
6 x Feldflasche
2 x Feldstecher
2 x Taschen für Feldstecher
8 x Adrian M1915 Stahlhelm
30 x Befestigungsgurte

Stärken:
schöne Ergänzung für die WWI (& WWII) Diorama-Bauer
Schwächen:
nur Model Master Farben als Referenz

Die Qualität der Teile und die Details sehen sehr gut aus. ICM schliesst mit dem Set eine Lücke im Bereich des WWI Dioramabaus und schlägt gleichzeitig eine Brücke zu den frühen Tagen des 2. Weltkrieges, da viele Gegenstände noch zu dieser Zeit benutzt wurden.


9
Online-Händler Schweiz + weltweit / White Ensign Models macht zu....
« am: 26. November 2014, 17:51:01 »
traurig aber wahr.....  :( :(

"Welcome aboard the White Ensign Models website
SADLY WHITE ENSIGN MODELS WILL CLOSE IT'S DOORS ON FRIDAY 28TH NOVEMBER, SO IF YOU NEED ANYTHING, ORDER BEFORE THEN!

We'll try to get as many back-ordered items out before then.

Many, many thanks to all our loyal customers over the years.  We'll be sorry to say goodbye!"


https://www.whiteensignmodels.com/

10
Hallo Z'amme,

zwischen all den Projekten musste ich mal wieder was schnelles zwischen durch bauen. Eigentlich wollte ich den Panzer für ein "Indy-Dio" benutzen, habe mich dann aber für einen 1/35 "Tadpole" für das Diorama entschieden.
Also hier mein Mk IV "Male" Beute(l)panzer von Emhar....
Zum Einsatz kamen wie immer Vallejo-Farben, in diesem Fall 71054 Dark Grey Blue, 71028 Sandy Yellow, 71026 US Flat Brown und verschiedene "Schmicksets" von Tamiya. Bauzeit betrug ca 4Std. Ein Dio wird später folgen....


11
Wie viele andere Hersteller hat auch Eduard einen Bausatz zum 70ten "Jubiläum" der Landung der Alliierten in der Normandie herausgegeben. Der Bausatz The Longest Day bringt uns eine Spitfire Mk. IXc im Massstab 1/48.

Das Original:
Über die Supermarine Spitfire ist schon viel geschrieben worden, deshalb werde ich mich kurzhalten und etwas auf die Mk. IXc eingehen.

Die Spitfire Mk. IXc (auch type 361 genannt) war eine Zwischenlösung um der FW 190 Paroli bieten zu können bevor die Mk. VIII eingeführt werden konnte. Frühe Mk. IX waren basierend auf der Version Mk. V. Die Zellen der Mk. V wurden so abgeändert, dass sie den mit Zweifach-Kompressor ausgestatten Merlin Mk. 61 Motor, der für die Wellington entwickelt worden war, aufnehmen konnten. Diese frühen Mk IXc lassen sich an dem Standard C-Flügel mit den grossen Ausbeulungen über den inneren Kanonen erkennen. Die Leistungssteigerung gegenüber der Mk. V war enorm. Obwohl nur als "Lückenfüller" gedacht wurden zwischen Mitte 1942-1943 wurden mehr Mk. IX gebaut als Serienversionen der Mk. VIII. Auch wurden während der Bauzeit der Mk. IX weitere Verbesserungen eingeführt, die letzte davon war der verbesserte Merlin Mk. 61 Motor. Nur von der Mk. V wurden mehr produziert als von der Mk. IX.

12
Flohmarkt / Suche Ju-88 A-4
« am: 05. August 2014, 16:25:13 »
Hallo Z'amme,

ich suche 2-3 Ju-88A-4 in 1/48 von Dragon oder Revell.

LG Robert

13
Galerie Flugzeuge 1:48 / Vought Corsair F4U-4B (Academy 1/48)
« am: 03. Juni 2014, 06:53:15 »
Hallo Z'amme,

ich melde mich mal wieder vom Basteltisch mit einer Corsair zurück. Den Baubericht habe ich für den Vogel ausgelassen, da der Bausatz von Academy sehr einfach zu handhaben ist.

Typenblatt:   F4U-4B Corsair
Modell:    
   Hersteller:   Academy
   ArtNr:      2124
   Massstab:   1/48
Decals:
   Hersteller:   Cutting Edge
   ArtNr:      CED48269
   Massstab:   1/48
   Version:           F4U-4, Naval Reserve Training Unit, Olathe Kansas, March 1956
Farben:    
   Vallejo: 71001 White, 71045 US Grey Light, 71087 Dark Sea Blue, 71094 Green Zinc Chrom
Extras:   keine

Infos @ http://de.wikipedia.org/wiki/Vought_F4U

14
Hallo Z'amme,

ich habe schon seit längerem die Super Model Kombi AB 41 & CR42. Da ich die CR42 schon vor längerer Zeit geschrottet habe und mich die "Riesenpackung" störte, habe ich den AB 41 mal schnell übers Wochenende gebaut.

Historisches gibt es bei http://de.wikipedia.org/wiki/Autoblindo_AB41

Der Bausatz geht sehr leicht von der Hand. Besonders gut finde ich den Rahmen aus Metall was dem Fahrzeug etwas Gewicht und Stabilität gibt. Der Aufbau der Karosserie ist etwas seltsam gestaltet und kann zu Passungenauigkeiten führen. Der Bausatz bietet 4 Varianten an und ich habe mich für "Polizia Africa Italiana, Tunesien early 1943" entschieden. Gespritzt wurde wie immer mit Vallejo (71028).

Bauzeit für den kleinen Sch...... betrug ca. 5h

15
Modell: 200t Giant Cantilever Crane (Nagasaki)
Hersteller: Alliance Modelworks
Maßstab: 1/700
Material: Ätzteile
Art.Nr.: NW70034
Preis: ca. 25 €
Bausatzvorstellung: http://www.modellbaufreunde.ch/index.php?topic=4361.0

Hallo Z'amme,

ich habe jetzt die Seite 1 der Bauanleitung fertig und bis dahin lässt sich der Kran sehr einfach bauen. Die Teile sind zum Biegen schon vorbereitet was die Sache sehr erleichtert. Auch sind einige Teile mehrfach im Bausatz enthalten, was die Sache entspannt.

Bild 1: eine Auslegerstrebe gefaltet und eine ungefaltet
Bild 2: beide Auslegerstreben gefaltet obere Plattform dazu
Bild 3: Maschienenhaus und oberer Laufsteg
Bild 4: Ausleger komplett mit Laufkatze und Maschinenhaus

Seiten: [1] 2